Frühbucherrabatt sichern – Digitalisierung im Vertrieb

Seminar „Digitalisierung im Vertrieb“

Seminare Alexandra Langstrof

Digitalisierung hat bereits vor der Jahrtausendwende den Vertrieb verändert. Neue Technologien unterstützen – richtig angewandt – den Vertrieb. In dem Seminar werden den Teilnehmern Methoden und Werkzeuge vorgestellt, die im Zeitalter der Digitalisierung zu mehr Erfolg im Vertrieb führen können.

Auch kleine und mittelständische Unternehmen profitieren von den Vorteilen der neuen Technologien. Open-Source-Lösungen bieten dazu kostengünstige Möglichkeiten.

Inhalte Grundlagenseminar

  • Chancen und Risiken der Digitalisierung
  • Rechtsprechung und Bundesdatenschutz
  • Nutzen entlang der Vertriebsphasen
  • Wettbewerbsvorteile durch neue Technologien
  • Digitale Maßnahmen und Werkzeuge im Vertrieb
  • Bessere Kundenbeziehung mit System

Interaktiv werden die Teilnehmer an das Thema „Digitalisierung im Vertrieb“ herangeführt, damit sie einen Überblick erhalten, welche Potenziale neue Technologien bieten. Nach dem Besuch des Seminars wissen die Teilnehmer, worauf sie achten müssen, wenn sie digitale Maßnahmen im eigenen Unternehmen zielführend einsetzen möchten.

Abschluss:
IHK-Teilnahmebescheinigung

Seminar Digitalisierung im Vertrieb Grundlagenseminar

Aktuelle Termine für 2017 finden Sie auf der Seite IHK Düsseldorf

3 gute Gründe, warum Sie mit Ihren Kunden regelmäßig im Kontakt bleiben sollten

3 gute Gründe, warum Sie mit Ihren Kunden regelmäßig im Kontakt bleiben sollten

Als Anbieter von Software und / oder Dienstleistungen im IT-Umfeld bieten Sie ein Produkt an, das komplex und schwer erklärbar ist. Zudem befinden Sie sich in einem schnelllebigen Markt, in dem es permanent Neuerungen gibt – eine Innovation jagt die nächste.

Haben Sie einen Kunden – meist nach zeitaufwendigen Vertriebstätigkeiten (5-12 Kontakte im Schnitt) – gewonnen, ist es wichtig, diesen Kunden weiter zu betreuen. Das Gleiche gilt übrigens auch für einen Interessenten. Der Aufwand, um einen Interessenten zu identifizieren, ist so hoch, dass es sich durchaus lohnt, diesen Kontakt weiter zu pflegen.

Daher gebe ich Ihnen heute

3 gute Gründe, warum Sie mit Ihren Kunden regelmäßig im Kontakt bleiben sollten

  1. Regelmäßiger Kontakt schafft Vertrauen

Die Erfolgsfaktoren für die Vermarktung von Software und Dienstleistungen sind

  • eine ganzheitliche Vertriebs- und Marketing-Strategie
  • professionelle Kommunikation (Content schafft Vertrauen)
  • langfristige Verpflichtung zur Qualität (z. B. Zertifikate, Auszeichnungen)
  • messbare Ergebnisse (Leistungskontrolle: what you can measure – you can manage)
  • hohe Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit

Eine ganzheitliche Vertriebs- und Marketing-Strategie definiert grundsätzlich eine langfristige Verhaltensweise (Maßnahmen-Kombination).  Die regelmäßige Bereitstellung qualitativ hochwertiger Inhalte bietet Ihren Interessenten und Kunden nützliche Informationen, weiterführendes Wissen oder relevante Unterhaltung. Nicht zuletzt schafft eine professionelle Kommunikation Vertrauen.

Bei Ihren Bestandskunden schafft der regelmäßige Kontakt (digital oder persönlich) eine Kundenbeziehung / Kundenbindung. Der Mitbewerber hat es schwer, in eine intakte Kundenbeziehung „einzubrechen“.

  1. Regelmäßiger Kontakt steigert die Bekanntheit Ihres Produkt-Portfolios

Kennen Sie ein Unternehmen in der IT-Branche, das nur ein einziges Produkt anbietet? Wie ist es bei Ihnen?

In dem Moment, wo Sie mehr als eine Leistung oder ein Produkt anbieten, vermitteln Sie, dass Sie in mehreren Bereichen Experte oder Spezialist sind. Es ist wichtig, dass Sie diese verschiedenen Angebote „in Häppchen“ anbieten, denn Ihre Zielpersonen können komplexe Informationen schwierig verarbeiten.

Im Zeitalter der Digitalisierung eignet sich das sogenannte E-Mail-Marketing oder Newsletter-Marketing. Die Art der digitalen Kommunikation ist – vorausgesetzt Ihr Interessent / Kunde hat diesem zugestimmt – eine smarte Art, sich regelmäßig in Erinnerung zu rufen. Zudem informieren Sie – über einen längeren Zeitraum betrachtet –über Ihr gesamtes Angebot und bieten die Möglichkeit für einen Dialog.

  1. Regelmäßiger Kontakt führt letztlich zur Umsatzsteigerung und neuen Kunden

Last but not least erfüllen Sie eine Grundvoraussetzung für den Erfolg im Vertrieb – Sie gehen Schritt für Schritt den Weg vom Interessenten – zum Lead (Interessent mit Bedarf) – und letztlich zum Kunden.

Durch den Dialog mit Ihren Ansprechpartnern erhalten Sie wertvolle Informationen. Und die Messung Ihrer digitalen Maßnahmen gibt Aufschluss über die Bedürfnisse und Interessen Ihrer Zielgruppen.

Vorteil der Digitalisierung ist, dass Sie angesprochen werden, wenn Ihr Kunde konkreten Bedarf hat und Sie nicht aktiv in den Dialog treten müssen – wie beispielsweise beim Telefonat. Sie betreiben Kundenpflege auf der Höhe der Zeit, sparen Geld für Druck und Porto!

Auf meiner Webseite finden Sie zwei Bereiche zu diesen Themen „Neue Aufträge durch Newsletter“ und „Akquise mit E-Mail-Marketing“.  Lesen Sie hier nach, wenn Sie mehr darüber wissen möchten.

Mein Tipp:

Klären Sie mit Ihren Ansprechpartnern, welche Art der Kommunikationswege sie bevorzugen. In der Praxis hat sich ein Mix aus E-Mails und gelegentlichen Telefonaten bewährt.

Wie sind Ihre Erfahrungen? Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Ihre

Alexandra Langstrof
Ihre Expertin für IT-Vertrieb

P.S.: Sie können übrigens über die „Suche“ zu verschiedenen Themen / Schlagworten ganz einfach weitere Informationen hier im Blog finden.

Vertrieb und Marketing – gebündelte Kräfte

Vertrieb und Marketing

Warum Vertrieb und Marketing – gemeinsam genutzt – die größten Erfolge versprechen, darum geht es in meinem heutigen Blog-Beitrag.

Der Wettbewerb wird immer härter, die Informationsflut größer. Das ist der Grund, warum Interessenten und Kunden immer mehr auf Angebote reagieren, die nur sie persönlich betreffen und auf ihren Bedarf zugeschnitten sind.

Das gilt für beide Bereiche:

Vertrieb und Marketing

Klassischer Vertrieb

Früher, als der Markt längst noch nicht so gesättigt war wie heute, war der Lieferant der König. Der Kunde kam zu ihm und deckte dort seinen Bedarf.  Die Zeiten änderten sich, Außendienstmitarbeiter kamen zum Einsatz. Jetzt mussten die Aufträge vom Mitarbeiter beim Kunden „abgeholt werden“. Dies funktionierte eine Zeit lang, bis die nächste Änderung notwendig wurde.

Klassisches Marketing

Jetzt schlug die Stunde der „klassischen Werbung“.  Klassische Marketing-Instrumente wie Marktforschung, Öffentlichkeitsarbeit, verkaufsfördernde Maßnahmen wurden immer wichtiger. Die richtige Zusammenstellung dieser Instrumente eröffnete neue Möglichkeiten.  Die klassische Werbung kennt ihre Zielgruppe anhand von Media-Daten. Sie denkt in Gruppen oder Märkten.

Vertrieb und Marketing vor der Zeit des Internets

Ein weiteres Instrument eroberte den Markt: Das Telefon. Es diente und dient auch heute noch als günstige Alternative für ein persönliches Gespräch vor Ort.

Telefon-Marketing in Kombination mit Mailing-Maßnahmen erhöht die Erfolgsquoten. Die Kommunikation mit dem Interessenten oder Kunden bietet  die Möglichkeit, mehr über den Bedarf und das Verhalten der Zielgruppe zu erfahren. Ein Telefonat ist persönlicher als beispielsweise ein Werbebrief und bietet einen Dialog.

Digitalisierung im Vertrieb und Marketing

Das Internet ist aus dem Vertrieb und Marketing nicht mehr wegzudenken. Es liefert uns eine Vielzahl an Informationen: zum Markt, zum Verhalten, zum Bedarf. Online-Shops ermöglichen die einfache Bestellung. Chats, Social Media, Blogs erlauben die Kommunikation mit Ihren Kunden und Interessenten. Was früher durch Antwort-Coupons bei Brief-Mailings möglich war, ist heute online möglich: Reaktionen und Aktivitäten.

Vertrieb und Marketing mit begrenzten Ressourcen

Nicht jedes Unternehmen hat die notwendigen Ressourcen, um eine Mannschaft aufzubauen, die sich um die komplexen Themen und Aufgaben im Vertrieb und Marketing kümmern kann. Sie müssen sich fokussieren. Konzentrieren Sie sich auf die Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Kunden und Interessenten erreichen, auf das Thema, das Ihrer Zielgruppe den größten Nutzen bietet.

Sie können die Informationen, die Ihnen das Internet bietet, auswerten – dazu gehören auch E-Mail-Kampagnen. Durch den direkten Dialog bleiben Sie im persönlichen Kontakt und ergänzen Ihren Experten- oder Spezialisten-Status durch Marketing-Maßnahmen.

Nur, wer Ergebnisse messen kann, ist in der Lage, sein Business zu steuern.

Wie das für Sie und Ihr Unternehmen aussehen kann, Vertrieb und Marketing zu nutzen, dazu bietet Ihnen meine kostenlose Sprechstunde am 14.04.2016 Gelegenheit. Mehr zur Sprechstunde und Anmeldung

Ihre

Alexandra Langstrof
Expertin für IT-Vertrieb

meine offizielle Webseite