Wie IT-Unternehmen ihren Bekanntheitsgrad steigern

IT-Unternehmen, die ihren Bekanntheitsgrad steigern, verbessern ihr Image und ziehen neue Kunden an. Publikationen in Fachmagazinen tragen dazu bei, dass Unternehmen für den Markt attraktiv werden.

Im heutigen Blog-Artikel erfahren Sie, wie es ein IT-Unternehmen schaffte, monatlich zwei Fachartikel zu veröffentlichen.

Bekanntheitsgrad steigern

Bekanntheitsgrad steigern

Möchten Sie die Attraktivität Ihres Unternehmens steigern, achten Sie darauf, die richtige Zielgruppe anzusprechen. Denn die Beurteilung von Attraktivität ist stets subjektiv. Ein Unternehmen, das zum Beispiel eine Software für die Branche Maschinenbau anbietet, publiziert Fachartikel in den entsprechenden Fachmagazinen, die von der Zielgruppe auch gelesen werden. (siehe Bild)

Pressemitteilungen

Jedes Unternehmen profitiert von Pressemitteilungen, da diese – je nach Magazin und Auflage – eine große Anzahl von Menschen erreichen, potentielle Interessenten. In Zeiten der Digitalisierung werden die Beiträge häufig parallel online veröffentlicht. Mit Pressemitteilungen informieren Sie über interessante Neuigkeiten, Ereignisse, Entwicklungen oder Lösungen, die für Ihre Leser hilfreich sind.

Content-Strategie

Damit Sie Ihre PR-Maßnahmen zielgerichtet planen und steuern können, überlegen Sie im Vorfeld, welche Inhalte interessant sind. Dann entwickeln Sie eine ganzheitliche Strategie, die Sie für Ihren Vertrieb und Ihr Marketing verwenden können. Professionell ist es, wenn Sie z. B. den in Pressemitteilungen veröffentlichten Content in Ihr Gesamtkonzept einbinden.

Ganzheitlich Bekanntheitsgrad steigern

Ihr Vertrieb sollte über die aktuellen Fachartikel Bescheid wissen. So kann er in E-Mails oder Telefonaten darauf aufmerksam machen. Nutzen Sie diese Artikel, um Produkte und Dienstleistungen zu bewerben, z. B. auf Aktionen hinzuweisen. In Kombination mit Online-Pressemitteilungen ist es leicht, diese in Ihren Social-Media-Kanälen zu teilen.

Suchergebnisse bei Google

Eine aktuelle Studie zur Sichtbarkeit von Online-Pressemitteilungen zeigt, dass Sie durch die Veröffentlichung von Beiträgen kurz nach der Veröffentlichung durchschnittlich 5 der Top-10 Suchergebnisse auf der ersten Seite in der GoogleSuche belegen (Quelle: PR-Gateway Blog https://www.pr-gateway.de/blog/studie-mit-online-pressemitteilungen-zu-mehr-reichweite-im-internet/)

Fachartikel schreiben

Ihre Kunden wünschen sich, im Mittelpunkt zu stehen. Sie möchten Angebote, die sie wirklich interessieren und ihnen genau die Informationen liefern, die sie benötigen. Sie kennen die Fakten, sind Experte in Ihrem Bereich  – ich forme daraus einen Fachartikel und kommuniziere mit den Redakteuren, damit diese auch veröffentlicht werden.

Ich freue mich, die CE-CON GmbH mit Sitz in Bremen und Augsburg u. a. mit Fachartikeln zu unterstützen. Es ist eine wunderbare und erfolgreiche Zusammenarbeit. Bisher haben wir in 2017 bereits 7 Veröffentlichungen und aktuell 2 weitere Bestätigungen für das Erscheinen von Fachartikeln im Juli!

Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens steigern

Möchten auch Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens steigern? Sprechen Sie mich unter 0211 42389710 an oder senden mir eine E-Mail an info@langstrof.eu.

Ihre

Alexandra Langstrof
Expertin IT-Vertrieb

Weitere Wege, wie Sie neue Kunden gewinnen können erfahren Sie hier.

Wie Sie 260 zusätzliche Kundenbeziehungen pro Jahr knüpfen

260 neue Kundenbeziehungen
IT-Vertrieb Adventskalender 9.12.

Das 9. Türchen ist geöffnet und verrät, wie Sie eine absolut realistische Hürde nehmen können: 260 neue Kundenkontakte – zusätzliche Kundenbeziehungen – aufbauen – pro Jahr!

Nur, wer unser Angebot kennt, kann bei Bedarf auch auf uns zukommen. Daher ist es notwendig, dass wir unseren Bekanntheitsgrad erhöhen. Es gibt Branchen, in denen es nach wie vor notwendig ist, persönliche Kundenbeziehungen aufzubauen – durch Telefonate, durch Erstgespräche, durch Messebesuche und andere Gelegenheiten.

Um das Ziel, neue Kundenkontakte zu knüpfen, auch erreichen zu können, brauchen wir vier grundlegende Voraussetzungen:

  1. Wir benötigen ein klares Ziel und müssen genau definieren, was wir wollen: hier 260 neue Kontakte
  2. Wir brauchen einen realistischen Zeitrahmen, wann wir das Ziel, 260 Kundenbeziehungen aufzubauen, erreicht haben wollen: hier innerhalb eines Jahres
  3. Das Warum muss klar sein und ein brennendes Verlangen in uns auslösen: 260 neue Kundenbeziehungen bringen uns….
  4. Und zu guter Letzt hilft uns ein genauer Plan, wie wir das Ziel erreichen können, 260 neue Kontakte zu knüpfen

Hier ist der Plan, 260 neue Kundenbeziehungen pro Jahr zu knüpfen:

Das Jahr hat 52 Wochen, davon streichen wir Wochen für Urlaub, Feiertage und Krankheit – verbleiben 40 Wochen.

Pro Woche nehmen wir uns vor, fünf neue Kontakte zu knüpfen. Das sind ein paar Telefonate pro Woche. In der Summe erreichen wir dadurch:

40 Wochen x 5 Kontakte = 200 neue Kontakte

Ergänzen wir das Ganze durch einen Besuch einer beruflich interessanten Veranstaltung pro Monat, auf der wir fünf interessante Menschen kennenlernen.

12 Monate x 1 Veranstaltung mit 5 neuen Kontakten = 60 neue Kontakte

260 neue Kontakte bedeuten: mehr Interessenten und letztlich mehr Kunden.

Ein Unternehmen, das kurz vor der Pleite stand, engagierte eine Verkaufskraft, die jeden Tag zehn zusätzliche Interessenten kontaktieren sollte. Zehn Prozent dieser Anrufe erzeugten so viel Umsatz, dass der Betrieb nicht geschlossen wurde, sondern zur 24-Stunden-Produktion überging. (Beispiel von Percy Whiting aus seinem zeitlosen Klassiker <The 5 Great Rules of Selling>)

Aus eigener Erfahrung könnte ich dieses Beispiel um weitere, eigene Berichte ergänzen. Gerne erzähle ich davon unter 0211 42389710 🙂

Ein Auszug der Referenzen ist hier zu finden: http://www.langstrof.eu/referenzen.htm

Ihre

Alexandra Langstrof